Daniela Wedhorn

Tänzerin mit Haut und Haar, Tanzlehrerin mit Leib und Seele: Daniela Wedhorn weiß, wie man mit kunstvollen Bewegungen Geschichten erzählt.
Die Tür ins Universum der Tanzkunst öffnete sie sich mit einer 9-jährigen klassischen Tanzausbildung am Liceul Coreografi c „Octavian Stroia“ im rumänischen Klausenburg, nach der sie sich ganz offiziell „Tänzerin klassischer Tanz“ nennen durfte. Beim rumänischen Staatsballett beeindruckte sie anschließend auf den großen Bühnen Rumäniens und bei mehreren Auslandstourneen mit klassischem und modernem Repertoire.
In Deutschland machte sie dann ihren Diplom Lehrer für Bühnentanz an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Danach zog es sie erst mal wieder auf die Bühne. 9 Jahre lang tanzte sie im Ballettensemble der Staatsoper Hannover und arbeitete in dieser Zeit mit vielen berühmten Choreografen zusammen.
Ab 2000 folgte ein langes gemeinsames Schaff en mit dem bekannten Choreografen Felix Ruckert. Mit der Arbeit als Tanzpädagogin begann sie 2002. An der Stage School und der Lola Rogge Schule in Hamburg vermittelt sie bis heute als Dozentin für klassischen Tanz die Feinheiten
ihrer Kunst an junge TänzerInnen. Dazu begann sie 2007, an der Stage Art School im Studio Hamburg zu unterrichten und wurde 2015 die Bereichsleiterin für Tanz.
Seit 2016 arbeitet sie auch im Tanzparterre Hamburg von Mona Brandenburg mit.
Daniela Wedhorn lädt euch bei den Norddeutschen Tanztagen auf eine spannende Forschungsreise
in die Welt der Tanzbewegungen ein.